Piazza virtuale

Posted by: on Sep 2, 1992 in Projekte | No Comments

An der documenta IX in Kassel (D) 1992 startet die Künstlergruppe Van Gogh TV/Ponton ein aufsehenerregendes Medienexperiment. Interaktives Fernsehen – live, 100 Tage lang. Das von 3sat gesendete Programm wird via Telefon direkt vom Zuschauer beeinflusst. Über die Wähltasten kann dieser malen, musizieren, Kameras steuern, und vieles mehr. Weitere Kanäle, wie Bildtelefon, Telefax, Modem und eine Live-Kamera werden zur «multimedialen» Konferenz vereint – eine virtuelle Piazza ensteht.

Bei diesem Projekt, das übrigens preisgekrönt wurde, bestand meine Mitarbeit, nebst Gestaltung, in der Programmierung der interaktiven Elemente der Fernsehoberfläche.